Iglesia de San Agustín Cadiz

Iglesia de San Agustín Cadiz | Quelle: Textos: Ayuntamiento de Cádiz. Foto: Destino Cádiz

Die Kirche Iglesia de San Agustín wurde in der ersten Hälfte des siebzehnten Jahrhunderts erbaut. In Form eines lateinischen Kreuzes, sticht die Hauptfassade und ihr Marmorportal, welches in Genua von Sancho de Urdanibia nach Entwurf von Alejandro Saavedra in 1647 gebaut wurde, hervor.

Das Innere ist nüchtern, eine Mischung aus neoklassischen Elementen mit einem Hauch von barocker Dekoration. Bemerkenswert ist das Altarbild von Pedro Ángel Albisu mit Malereien und Schnitzereien von Alvarez Enciso und Alonso Martínez aus dem Jahr 1666.

Höhepunkte sind die Christus der Demut und Geduld, Schnitzerei von Jacinto Pimentel von 1638, dessen Polychromie Francisco de Zurbarán zugeschrieben wird.

Die wichtigste Arbeit ist die Skulptur des Christus de la Buena Muerte (des guten Todes), eine Kreuzigung aus Holz aus dem Jahre 1649. Es gilt als eines der Meisterwerke der spanischen Skulptur Werke des siebzehnten Jahrhunderts.


Copyright Cadiz Online S.C. - 2017