Museo de Cádiz

Museo de Cádiz | Quelle: Text: Ayuntamiento de Cádiz. Foto: Destino Cádiz

Der Ursprung des Museo de Cádiz (Museum von Cadiz) liegt im Jahr 1835 und dem damaligen Lager der Akademie der Schönen Künste der Stadt Cadiz. Es gibt einer Reihe von Gemälden aus verschiedenen Klöstern und eine interessante Sammlung von archäologischen Funden.

Die zufällige Entdeckung eines männlichen phönizischen Sarkophaes auf dem Gelände der heutigen Werften von Cadiz im Jahre 1887 war der Ausgangspunkt der archäologischen Sammlung. Neben dem eindrucksvollen phönizischen Sarkophag, sind auch Grabbeigaben und Bestattungsgegenstände in Cadiz oder umliegenden Dörfern gefunden worden. Statuen oder andere Fundstücke wurden aus römischen Ruinen aus Cadiz, Medina Sidonia, Sancti Petri und Baelo Claudia zu der spektakulären Sammlung hinzugefügt.

Der Bereich der Gemälde ist in verschiedene Räume unterteilt und ist ein Rundgang durch die Zeit, vom 16. Jahrhundert bis heute. Insbesondere Flämische, Italienische und Spanische Werke des 16. Jahrhunderts, Werke von Zurbarán für die Cartuja de Jerez zwischen 1637 und 1639 und verschiedene Werke von Murillo und seiner Schüler in der Barocksammlung oder ein Werk von Joan Miró in dem zeitgenössischen Kunstbereich.“