Oratorio de la Santa Cueva

Oratorio de la Santa Cueva | Quelle: Text und Foto: Ayuntamiento de Cádiz.

Das Oratorio de la Santa Cueva (Oratorium de la Santa Cueva) ist einer der unbekannten „Schätze“ in Cadiz. Es gehörte der Kongregation der Retiro Espiritual, die im 18. Jahrhundert gegründet wurde und die unter ihren Mitgliedern einige der prominentesten Figuren der Gesellschaft von Cadiz hatte.

Die Fassade ist sehr einfach gehalten und hat einen öffentlichen Altar mit einem Gemälde der Virgen del Refugio von Franz Riedmayer.

Der Innenraum ist in zwei Bereiche Unterteilt. Einen Unterirdischen, der dem Leiden und dem Tod Christi gewidmet ist, und einen weiteren im Obergeschoss, der dem Abendmal und den begleitenden Zeromonien gewidmet ist. Die untere Kapelle wurde von Torcuato Cayon geplant und als schlichtes Bußzimmer genutzt. Die so genannte Hoch oder Sakramentale Kapelle stellt durch ihren dekorativen Reichtum, einen bewussten Kontrast zum Buß Bereich dar. Im oberen Bereich dieses Raumes stechen einige Gemälde heraus, 3 davon sind das Werk von Francisco de Goya und gelten mit die besten Werke des Malers.


Copyright Cadiz Online S.C. - 2017