Alcala del Valle

Alcala del Valle | Quelle: Text: Patronato Provincial de Turismo de Cádiz. Foto: Destino Cadiz.

"Alcala del Valle ist eine schöne Stadt, die ihre arabische Herkunft nicht vergisst. Seither in weiß getünchte Häuser und mit Blumen geschmückte Balkone. Die hervorragende Küche und ihre einzigartigen Traditionen, wie die Carrerita San Juan zu Ostern (Osterlauf), verleihen ihr einen speziellen Charakter. Und die Lage zwischen Malaga und Cadiz ist es ein guter Ausgangspunkt für viele Aktivitäten."

Seine archäologische Juwelen sind die Tomillo Dolmen, in einer wunderschönen natürlichen Umgebung gelegen, mit einem einzigartigen megalithischen Menhir in der Provinz. Der heutige Ort wurde im 15. Jahrhundert von muslimischen Bewohnern in der Nähe von Setenil de las Bodegas gegründet.
Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind die Barockkirche Santa Maria del Valle, El Cortijo de la Cacería (Jagdhaus) (16. Jahrhundert) mit dem Aussehen eines Palast und der Eremitage der Cristo de la Misericordia. Wasser ist die wichtigste natürliche Ressource dieses weißen Dorfes und ist in allen seinen künstlerischen Ausdrucksformen vorhanden. Beweis dafür sind die alten Franziskanerkloster von Caños Santos und die Fuente Grande.