Barbate

"Barbate ist ein Dorf, dass seit der Antike vom Meer und der Fischerei lebt. Der Ort ist um einen malerischen Fischerhafen angeordnet und zu der Gemeinde gehören so berühmte Orte wie Los Canos de Meca und Zahara de los Atunes. Ein Paradies für diejenigen, die den Strand, die Gastronomie und den Wassersport genießen möchten."

Der Ort wurde von den Griechen „Säulen des Herkules“ genannt und es gibt zahlreiche prähistorischen Malereien (Cuevas de Fuente Santa und la Mojama, mit Spuren von schematischen Bildern, anthropomorphe Gräber und der Caño Arado Dolmen). Die Phönizier machten Barbate zu einem Exporthafen, zur Umsetzung des Almadrabas, den bis heute existierenden Thunfischfang. Während des Römischen Reiches hatte die Stadt ihre größte Zeit, eine wohlhabende Enklave durch die Fischindustrie und Salze.

Die paradiesischen Strände sind ideal zum Schwimmen und Wassersport geignet. Der Strand Playa del Carmen liegt in der Nähe des Hafens (innerhalb der Stadt) und hat eine große Promenade, die in der Regel zum Angeln und Windsurfen verwendet wird. Los Caños de Meca ist ein langer Sandstrand und kristallklarem Wasser, Höhlen und Klippen, wo man FKK praktizieren kann. Der Yerbabuena Strand ist für seinen naturbelassenen Zustand bekannt, während Zahara de los Atunes mit dem Atlanterra Strand verbunden ist. Barbate liegt neben dem Naturpark Breña y Marismas de Barbate. Im Naturpark gibt es einige ausgeschilderte Routen, die helfen die Schönheit der Landschaft zu geniessen. Sie können Wandern, Radfahren, Reiten und andere Sportarten betreiben.

  • Kategorie
  • Orte

ALLE AKTIVITÄTEN IN Barbate

Essen in Barbate

Natur in Barbate

Restaurants in Barbate

Was Sehen in Barbate

Was tun in Barbate