El Gastor

"El Gastor, als Balkon der Weißen Dörfer bekannt, bietet eine herrliche Aussicht auf die Nachbarorte vom seinem höchsten Punkt aus. Ein Paradies für Liebhaber der Höhlenforschung, des aktiven Tourismus und des Kunsthandwerks."

Bewohnt seit prähistorischen Zeiten und Fundstätte von relevanten Hünengräber in der Umgebung.
Auf einem Hügel und ganz in der Nähe des Oberlaufes des Flusses Guadalete gelegen, hat das Dorf den typischen Ortsverlauf der Bergdörfer aus der Gegend.
Zu den Sehenswürdigkeiten gehört die San José Kirche, der Brunnen Diego del Gastor, die Ölmühle Molino de Aceite Hermanos Palomino und das Museum Museo de Usos y Costumbres. Höhlenforscher genießen Höhlen wie Farina oder die Höhle del Susto, Wassersportler tummeln sich am Zahara – El Gastor Stausee und Wanderer genießen den Tajo de Algarin und Grajas. In der Umgebung des Dorfes wurden wertvolle archäologische Überreste wie die Dolmen in Bereichen von El Charcón, Algarrobales und Algarín gefunden. Auch sind Reste älterer Kulturen in der Fariña Höhle und Del Susto Höhlen zu sehen.

  • Kategorie
  • Orte

ALLE AKTIVITÄTEN IN El Gastor