Los Barrios

"Los Barrios ist mehr ein ländliches Dorf als Fischerdorf und in seiner Umgebung viele Landschaften von außergewöhnlicher Schönheit und Einzigartigkeit."

Aufgrund der hervorragenden strategischen Lage, neben der Straße von Gibraltar, gab es hier Siedlungen neolithischer Kulturen (Gemälde von Puerto Bacinete und Pajarraco), Phönizier und Römer.
Das aktuelle Dorfzentrum wurde von den damaligen Bewohnern Gibraltars, die von der Kolonie im 19. Jahrhundert vertrieben wurden, gegründet. Drei der bekanntesten Gebäude auf der Plaza de la Iglesia sind: die San Isidro Labrador Kirche, das Rathaus und das Haus des Urrutia (Schönes Barockschloss). Andere sehenswerte Gebäude sind der Antiguo Posito de Trigo (alter Weizenkornspeicher) und das aktuelle Museum of Natural History, das barocke Haus de las Doncellas, das Antiguo Hospital de la Caridad, das Haus Parodys, das Alte Kasino, der Antiguo Matadero, der Pozo (Brunnen) de Coca y der Plaza de Toros La Montera.
Für Freizeitaktivitäten bieten sich ein Besuch im botanischen Garten und dem Botanischen Park Betty Molesworth an.
Der Natrupark Marismas del Río Palmones ist Rastplatz für Tausende von Zugvögeln. Nur achtzehn Kilometer von der Stadt in Richtung Jerez entfernt ist der Charco Redondo Stausee, eine eleganter künstlicher See von Bergen umgeben, der über einen Erholungsbereich verfügt. Der Bach del Tiradero fliesst durch einen der reinsten und am besten erhaltenen Wälder des Naturparks Alcornocales.

  • Kategorie
  • Orte

ALLE AKTIVITÄTEN IN Los Barrios