Torre Alhaquime

"Torre Alhaquime, muslimischer Herkunft und altes Land der Banditen, bietet interessante Routen, die die Geschichten dieser Schurken erzählen. Seine Straßen sind die Heimat von wichtigen Motorsport Events und ein Besuch ist es immer wert. "

Torre Alháquime ist ein Produkt der muslimischen Besetzung, ein Kernstück zwischen dem Königreich Granada und Kastilien. Von der Nazari Zeit bestehen die Überreste der mittelalterlichen Festungsmauern, die die Altstadt und den Stadtbogen (Tor) umgeben.
Die Hauptsehenswürdigkeiten sind die Pfarrkirche Nuestra Señora de la Antigua und das Denkmal Sagrado Corazón de Jesús, das sich in einem symbolträchtigen Platz mit dem Namen El Santo befindet.
Die Geschichte der Stadt Torre Alháquime ist mit dem Banditentum verbunden. Es gab viele Banditen, die diese Gegend durchstreiften, um ihre Taten zu vollbringen. Hier wurde der Sohn des legendären Jose Maria El Tempranillo geboren. Besucher können einen Rundgang durch diese Länder, Flüsse und Fincas,mit der der Gefahr von Banditen entführt zu werden, machen.
Die Motorsportfans kennen diesen Ort aufgrund seiner zwei sehr beliebten Veranstaltungen: der Subida a los Remedios, eine Rallye und ein Enduro Wettbewerb.

  • Kategorie
  • Orte

ALLE AKTIVITÄTEN IN Torre Alhaquime


Copyright Cadiz Online S.C. - 2017