Tipps für Anfänger oder diejenigen, die Kitesurfen lernen wollen.

Tipps für Anfänger oder diejenigen, die Kitesurfen lernen wollen. | Fuente: Texts und Foto: Destino Cádiz.

Kitesurfen erfreut sich immer größerer Beliebtheit, jedoch sollte man sich genau wie beim Skifahren im Klaren sein, dass dieser Sport auch grössere Risiken birgt. Wir empfehlen Anfänger sich genauestens über Kiten zu informieren, Risiken durch Unwissen auszuschließen, um sich dem Kitesurfen mit viel Spaß widmen zu können. Hier habt ihr eine kleine Liste was man unserer Meinung nach beachten sollte.

Auf jeden Fall einen Kitekurs oder Kiteschule in Tarifa besuchen

uch wenn es einfach aussieht oder man einigen Leuten zugeschaut hat, kitesurfen ist alles andere als einfach. Ich vergleiche dies gerne mit Ski fahren, auch dort ist es wichtig zuerst einen Kurs zu absolvieren und das nötige Know How von profesionellen Surflehrern zu bekommen. Neben dem Grundwissen, Tipps und Tricks, wird man gut beraten, welches Material das richtige ist und was man beim kiten zu beachten hat. Theorie Unterricht gehört eben genauso zum surfen, wie der Spaß im Wasser. In Tarifa gibt es jede Menge Kiteschulen, die Kitekurse für jegliche Altersgruppen und auch Privatunterricht anbieten. Ihr müsst einfach nur am Strand lang fahren oder laufen und werdet unzählige Surfschulen finden. Jedoch empfehlen wir auch sich vorher etwas über das Angebot der verschiedenen Kite Schulen zu informieren. Es gibt eben auch schwarze Schafe.

Niemals direkt ins Wasser, egal ob zum Kitesurfen oder Windsurfen

In diesem Fall kann ich aus fast eigener Erfahrung sprechen. Ein Freund, der super surft, meinte er müsse ohne Unterricht direkt ins Wasser ohne jemals an Land den Drachen oder Kite probiert zu haben. Diese Trockenübungen am Strand sind grundlegend und ich kenne in Tarifa keine Kiteschule, die Schüler direkt ins Wasser gehen lässt. An Land sollte man das Bewegen des Drachens üben und diesen kennenlernen. Ich bin der Meinung, das man alles ausprobieren sollte, selbst wenn man Fehler begeht lernt man wie der Kite reagiert und im Ernstfall ist man darauf vorbereitet. Generell empfiehlt es sich diese Übungen als Anfänger ständig am Strand zu wiederholen, den schliesslich macht Übung den Meister.

Beim Kauf der Ausrüstung unbedingt beraten lassen

Wer sich damit beschäftigt hat kitesurfen zu lernen, weiß auch, dass die Ausrüstung nicht die billigste ist. In Tarifa gibt es einige gute Kite Shops, wo Ihr Euch super beraten lassen könnt und eventuell auch als Anfänger erstmal gebrauchtes gutes Material kaufen könnt. Auf jeden Fall solltet Ihr einen Fachmann fragen, da es doch einige Unterschiede zwischen den Boards und Drachen gibt. Aber das ist in Tarifa alles kein Problem, da wir uns ja in der Kite Hauptstadt Europas befinden und alles rund um Kitesurfen angeboten wird. Die besten Hersteller sind in den Surfshops vertreten und man merkt direkt, welche der Händler wirklich auf Euer Wohlbefinden bedacht sind und nicht nur auf Kasse machen bedacht sind. Andalusien bzw. Tarifa ist eben anders.

un-fin-de-semana-en-kitecamp-tarifa

Auch wenn es verlockend ist, keine Boardleine oder Boardleash verwenden

Vor der Verwendung einer Boardleash raten wird ab. Warum? Recht einfach zu erklären. Es ist extrem wichtig den sogenannten Bodytrag zu lernen, da man so im Notfall auch ohne Board sich vom Kite zurück an den Strand ziehen lassen kann. Umso öfter man den Bodytrag übt und perfektioniert, desto besser. Auch wenn es verlockend ist sein Board durch eine Boardleine nicht zu verlieren, kann dies schwere Verletzungen zu Folge haben. Bei Spannung der Leine kann das Board in Eure Richtung zurückschnellen und Schnitte, Prellungen oder auch Knochenbrüche verursachen. Wenn Du den Bodytrag beherrscht, musst Du Dir auch keine Gedanken um Dein verlorenes Board machen, da Du Dich einfach vom Kite hinziehen lässt 🙂

Achtet unbedingt auf die Windrichtung, ablandiger Wind ist lebensgefährlich

Aus unseren Augen extrem wichtig. Wenn Du Anfänger bist und das Kite noch nicht 100% beherrschst kann der Wind in Tarifa sehr gefährlich sein. Bei einem Sturz oder Problem kann es sehr schwierig werden zurück zum Strand zu kommen, eventuell treibt es Dich eben auf das offene Meer hinaus. Selbst sehr geübte Kite Surfer haben vor diesen Winden grossen Respekt und wir raten Dir auf keinen Fall zu kiten. Und wenn wir schon dabei sind, empfehlen wir Euch die Zonen mit flachem Wasser zu suchen. Es gibt in Tarifa ein paar Bereiche wo man stehen kann und es somit einfacher ist. Da in Tarifa aber eben auch eine Stadt mit sehr viel Wind ist, gibt es auch viel Wellen, die es etwas erschweren können.

 Un finde de kitesurf, ballenas y gastronomía en Tarifa

Fazit zum Kitesurfen in Tarifa

Eine gute Kiteschule suchen, Kitekurs buchen, viel Spass haben und das tolle Angebot nutzen. Gute Beratung ist gewährleistet und die gute Laune auch.

Alles Gute Destino Cádiz