Weintourismus in der Region Cadiz

Die Provinz Cadiz ist ein wichtiger Bezugspunkt für den internationalen Weintourismus. Studien zeigen, dass die Weinernte und der Weinbau in der Provinz Cadiz zur Zeit der Phönizier vor mehr als 3.000 Jahren begannen und seither im gesamten Mittelmeerraum bekannt geworden sind.

In unserer Region haben Sie die Möglichkeit, die besten Weine zu probieren und alles über die Kultur des Weinbaus zu lernen.

Es ist wichtig, die Produktionsfläche der Trauben von der Lagerungszone der Weine (Kellerei) zu unterscheiden. die Art des Bodens, wo angebaut wird (Albariza); die verwendete Rebsorte (Palomino); das Alterungssystem (Criaderas und Solera) und schließlich die große Vielfalt an Spezialitäten, die produziert werden.

Die Provinz Cadiz hat zwei Herkunftsbezeichnungen, wenn es um Weine geht. Einerseits gibt es die Herkunftsbezeichnung Jerez-Xérèz-Cherry , die uns u.a. Weine wie Fino, Pedro Ximénez und Oloroso bietet. Diese Weine gibt es in Jerez, Sanlucar und El Puerto de Santa María.

Die andere Herkunftsbezeichnung, die zur Provinz Cadiz gehört, ist Manzanilla von Sanlucar, die uns diesen spektakulären Wein bietet und deren Produktion sich nur auf die Stadt Sanlucar de Barrameda beschränkt.
Es gibt auch Weinbau in der Sierra de Cadiz, vor allem in Arcos und in Prado del Rey.

  • Kategorie

  • Orte